Würzburg-Accelerator-Sommer-Track 2021 – das sind die Teams

Seit Ende April läuft der Sommer-Track unseres Würzburg Accelerators. Vier Teams aus ganz unterschiedlichen Bereichen sind am Start und wollen in den kommenden Monaten ihre Idee weiterentwickeln. Wir stellen sie vor. Am 02.06. findet übrigens eine Interims-Präsentation statt, bei der erste Ergebnisse vorgestellt werden. Mehr dazu am Ende des Artikels. 

Bis Anfang April konnten sich Gründer:innen und Teams für den Würzburg Acceleratorexterner Link (WACC) Track bewerben. Der WACC ist ein kostenfreies, mehrmonatiges Intensivprogramm, bei dem vier Teams ihre Idee mithilfe von Workshops und Methoden aus dem Design Thinking und Lean Start-up sowie wöchentlichen Coaching-Sessions weiterentwickeln. 

Wir machen das inzwischen das dritte Mal und sind begeistert vom Drive der aktuellen Teams, die von Studierenden der Universität Würzburg unterstützt werden. Bis Ende Mai läuft noch die Interviewphase, bei der Nutzer:innen und Expert:innen befragt werden. Ziel ist es, mehr über deren Bedürfnisse zu lernen sowie mehr über deren aktuelle Herausforderungen und evtl. Lösungen zu erfahren. In der Vergangenheit gab es für die Teams viele Aha-Momente; wir schätzen, dass das auch dieses Mal wieder der Fall sein wird. 

Die gewonnenen Erkenntnisse werden dann für den Bau von Prototypen genutzt, zu denen dann wiederum Feedback eingeholt wird. Den Zeitplan für die kommenden Monate findest Du hierexterner Link. Aber machen wir es nicht zu spannend: 

Das sind die Teams des Würzburg Accelerator Sommer Tracks 2021

AIDHour

Lea Michels will die Situation von Pflegekräften in Krankenhäusern verbessern. 

Ihre Challenge lautet:

Wie können wir es schaffen, Pflegekräfte zu entlasten und gleichzeitig eine Chance zu bieten, einen Pflegeberuf möglichst lange, wohlbehalten und motiviert ausführen zu können?


Memoria

Rebecca Schelhorn, Sophia Maier und Raphaela Vitzthum wollen das Lernen von Fremdsprachen neu gestalten. Gerade mit digitalen Technologien wie Augmented Reality wollen sie einen echten Unterschied zu herkömmlichen Angeboten machen.

Ihre Challenge lautet:

Wie können wir das Lernen von Fremdsprachen für Kinder auf innovative Weise erleichtern?


TimeOut

Jan Wettengels Kernthema ist es, die Auszeit neu zu denken. Er selbst hat ein Sabbatical erlebt und ist dabei auf zahlreiche Probleme gestoßen, die diese sowohl bei den Mitarbeitern als auch bei den Unternehmen auslösen.

Seine Challenge lautet:

Wie können wir Mitarbeiter nach der Auszeit glücklich machen und Unternehmen erfolgreicher?


Vylax

Mykhaylo (Misha) Aushev und Denis Neznanov wollen die Beziehung zur Mode neu gestalten, denn unsere Konsumkultur und unser Modeverhalten sorgen für viele Probleme, beispielsweise Umweltverschmutzung, Ausbeute, Müllproduktion oder Verschwendung. Sie möchten dafür die Möglichkeiten, die Digitalisierung bietet, nutzen. 

Ihre Challenge lautet:

Wie können wir das menschliche Verhältnis zu Mode neu erfinden? 


Unterstützer:innen gesucht

Wie eingangs geschrieben, sammeln die Teams Feedback. Sie freuen sich daher über Menschen, die entweder Expertise auf einem der Gebiete haben oder selbst das Produkt nutzen würden. Wenn Du Lust hast, sie dabei zu unterstützen, melde Dich bitte unter accelerator@zdi-mainfranken.de.


INTERIMSPRÄSENTATION am Mi, 02.06.2021 18:00 - 20:00 Uhr

Am 02.06. stellen die Teams online ihre Prototypen vor. Falls Du gerne eine:r der ersten Tester:innen sein möchtest oder wissen willst, wie weit die Teams schon sind, melde Dich an. Einfach eine Mail schreiben an anmeldung@zdi-mainfranken.de.
 


>>> zurück

Kontakt
Zentrum für Digitale Innovationen (ZDI) Mainfranken
Rottendorfer Straße 71
97074 Würzburg
Tel: 0931 / 78 08 68 - 0
Kontakt aufnehmen